Spirituelle Führung

Die spirituelle Basis unserer Arbeit liegt in der Sufi-Tradition des Naqshibandiyya Ordens, dessen geistiges Oberhaupt seit dem Verscheiden von Mawlana Sheikh Nazim Adil al Haqqani, nun sein ältester Sohn Mawlana Sheikh Mehmed Adil al-Haqqani verkörpert.

Seit Jahrzehnten ging Sheikh Nazim Adil el Haqqani immerfort auf verschiedenste Menschen zu, er hat viele Reisen unternommen und viele Menschen besucht. Weltweit hat er Millionen von Anhängern/Schülern unterschiedlichster Religionen und Nationalitäten.

Sein Schüler Ayberk Efendi hat den Verein Harmonie der Herzen e.V. ins Leben gerufen. Er steht für einen toleranten und aufgeschlossenen Islam, der es jedem Menschen, gleichgütlig welcher Religion oder Philosophie er folgt, erlaubt zu kommen, zu hören und an den Weisheiten lebendigen Glaubens teilzuhaben.

Die Tradition des Naqshibandiyya Ordens gründet sich auf den Propheten Mohammed (sav.) und wurde über die “Goldene Kette” von 41 Großsheikhs bis in die heutige Zeit überliefert. Ein Hauptmerkmal dieser Tradition ist die “Konversation” oder “Sohbet”, in der uralte Wahrheiten und Weisheitslehren durch einen autorisierten Sheikh in einen zeitgemäßen und allgemein verständlichen Zusammenhang gestellt werden.